Mehr Farben, mehr Größen, mehr Höhe: SKALA erhält erneut die allgemeine bauaufsichtliche Zulassung.

Mehr Farben, mehr Größen, mehr Höhe: SKALA erhält erneut die allgemeine bauaufsichtliche Zulassung.

AVANCIS, führender deutscher Hersteller von Premium-Photovoltaikmodulen, hat sein Architekturelement SKALA für energieerzeugende Fassaden um entscheidende Produkteigenschaften erweitert. Neben Farben- und Längenvielfalt sowie mehr Flexibilität bei der Montageart und -richtung ist nun die Fassadenanwendung mit Windlasten für bis zu 100 Meter Höhe zulässig. Das bereits mehrfach für sein Produktdesign ausgezeichnete SKALA setzt erneut einen Maßstab für stromerzeugende Fassadenbekleidungselemente „Made in Germany“. Bereits 2015 initiierte das rahmenlose PV Modul mit versteckter Befestigung einen völlig neuen Standard und erhielt als erstes geklebtes Verbundglasmodul seiner Art die allgemeine bauaufsichtliche Zulassung (abZ).

12.06.2020

AVANCIS und Smit Thermal Solutions arbeiten mit den Europäischen Forschungszentren HZB, CNRS und TNO/Solliance zusammen, um höhere Effizienz bei CIGS-Modulen zu erzielen.

AVANCIS und Smit Thermal Solutions arbeiten mit den Europäischen Forschungszentren HZB, CNRS und TNO/Solliance zusammen, um höhere Effizienz bei CIGS-Modulen zu erzielen.

Die Dünnschicht-Photovoltaik CIGS-Technologie verzeichnete in den letzten Jahren ein beträchtliches Wachstum bei der Produktionskapazität. Die Umweltauswirkungen von CIGS-Dünnschichtmodulen, insbesondere der CO2-Fußabdruck, zeigen im Vergleich zu anderen Solartechnologien enorme Vorteile. CIGS-Module zeigen eine gute Leistung bei diffusen Lichtverhältnissen und hohen Temperaturen und sind gegenüber Teilverschattung tolerant. Darüber hinaus machen die ästhetischen Eigenschaften und die Möglichkeit individueller Farben CIGS zu einer überlegenen PV-Technologie für die Anwendung in der gebäudeintegrierten Photovoltaik (BIPV), z.B. bei Solarfassaden.

AVANCIS zeigt Solare Skulptur auf der China International Import Expo. Deutscher CIGS-Hersteller präsentiert Solarenergie als Infinity-Struktur aus Dünnschichtmodulen.

AVANCIS zeigt Solare Skulptur auf der China International Import Expo. Deutscher CIGS-Hersteller präsentiert Solarenergie als Infinity-Struktur aus Dünnschichtmodulen.

Torgau / Shanghai Hongqiao Center (CIIE), 07. November 2019 – AVANCIS, führender deutscher Hersteller von Premium PV-Modulen, präsentiert sich mit einem einzigartigen Spezialbau auf der 2. China International Import Expo, die vom 5. bis 10. November 2019 in Shanghai stattfindet. Als Tochter der chinesischen Baumaterialgruppe CNBM zeigt AVANCIS die energieproduzierende Skulptur THE INFINITY. Die Struktur präsentiert sich dem Betrachter aus unterschiedlichen Perspektiven als Unendlichkeitszeichen oder Acht, die in China als Symbol für das Glück steht. Bereits letztes Jahr beeindruckte AVANCIS die CIIE-Besucher mit einer gedrehten Doppel-Helixstruktur mit dem SKALA-Produkt für die Fassade und Infrastruktureinrichtungen.

AVANCIS fährt seine Produktionsstätte in Südkorea wieder an. Produktionsstart der CIGS-Fabrik für Premium-Module für 2019 geplant.

AVANCIS fährt seine Produktionsstätte in Südkorea wieder an. Produktionsstart der CIGS-Fabrik für Premium-Module für 2019 geplant.

Torgau / Ochang (Südkorea), 19. Juli 2018 – AVANCIS, deutscher Hersteller von Premium-Dünnschichtmodulen, hat in einem feierlichen Festakt die Wiedereröffnung seiner CIGS PV-Fabrik in Ochang, Südkorea begangen. Die Zeremonie des symbolischen Produktionsstarts erfolgte durch Unternehmensvertreter von AVANCIS KOREA, AVANCIS Deutschland und deren Muttergesellschaft CNBM, vertreten durch President Prof. Peng Shou, sowie von Regierungsvertretern der Koreanischen Provinz Chungbuk.

18.07.2018