AVANCIS stellt neuen Weltrekord auf für den Wirkungsgrad von CIGS Solarmodulen

AVANCIS stellt neuen Weltrekord auf für den Wirkungsgrad von CIGS Solarmodulen

AVANCIS, führender Hersteller von CIGS-Solarmodulen der Premiumklasse, setzt mit seiner CIGS-Technologie eine neue internationale Bestmarke in der Dünnschichttechnologie. Mit einem offiziell zertifizierten Wirkungsgrad von 19,64% erzielt das deutsche Unternehmen den Wirkungsgradweltrekord für ein komplett verkapseltes Dünnschichtmodul mit integrierter Serienverschaltung der Größe 30cm x 30cm. Der Spitzenwert, bezogen auf die Aperturfläche von 671 cm², wurde vom National Renewable Energy Lab (NREL) aus den USA zertifiziert. Mit dieser Bestleistung liegt AVANCIS vor dem bisherigen Weltrekord von 19,16% für CIGS Module in dieser Größe.

Solares Bauen in Tübingen: AVANCIS Module lassen Westspitze am Güterbahnhof in Bronze erstrahlen

Solares Bauen in Tübingen: AVANCIS Module lassen Westspitze am Güterbahnhof in Bronze erstrahlen

Auf dem Areal des ehemaligen Güterbahnhofs in Tübingen wurde ein neues energieeffizientes Gewerbe- und Bürohochhaus in einzigartiger Holz-Hybrid-Bauweise gebaut. Der sieben-geschossige Gewerbeneubau „Westspitze“ ist das Aushängeschild im neuen Stadtquartier des Alten Güterbahnhofs, denn das Energieeffizienzgebäude ist komplett mit PV-Modulen an den Fassaden verkleidet. Über 600 bronzefarbene Solarfassadenmodule von AVANCIS generieren Strom mit einem jährlich prognostizierten Ertrag von über 50 MWh. Somit werden durch den Einsatz von Solarstrom fast 30 Tonnen CO2-Emissionen eingespart.

11.11.2020

Mehr Farben, mehr Größen, mehr Höhe: SKALA erhält erneut die allgemeine bauaufsichtliche Zulassung.

Mehr Farben, mehr Größen, mehr Höhe: SKALA erhält erneut die allgemeine bauaufsichtliche Zulassung.

AVANCIS, führender deutscher Hersteller von Premium-Photovoltaikmodulen, hat sein Architekturelement SKALA für energieerzeugende Fassaden um entscheidende Produkteigenschaften erweitert. Neben Farben- und Längenvielfalt sowie mehr Flexibilität bei der Montageart und -richtung ist nun die Fassadenanwendung mit Windlasten für bis zu 100 Meter Höhe zulässig. Das bereits mehrfach für sein Produktdesign ausgezeichnete SKALA setzt erneut einen Maßstab für stromerzeugende Fassadenbekleidungselemente „Made in Germany“. Bereits 2015 initiierte das rahmenlose PV Modul mit versteckter Befestigung einen völlig neuen Standard und erhielt als erstes geklebtes Verbundglasmodul seiner Art die allgemeine bauaufsichtliche Zulassung (abZ).

12.06.2020

AVANCIS und Smit Thermal Solutions arbeiten mit den Europäischen Forschungszentren HZB, CNRS und TNO/Solliance zusammen, um höhere Effizienz bei CIGS-Modulen zu erzielen.

AVANCIS und Smit Thermal Solutions arbeiten mit den Europäischen Forschungszentren HZB, CNRS und TNO/Solliance zusammen, um höhere Effizienz bei CIGS-Modulen zu erzielen.

Die Dünnschicht-Photovoltaik CIGS-Technologie verzeichnete in den letzten Jahren ein beträchtliches Wachstum bei der Produktionskapazität. Die Umweltauswirkungen von CIGS-Dünnschichtmodulen, insbesondere der CO2-Fußabdruck, zeigen im Vergleich zu anderen Solartechnologien enorme Vorteile. CIGS-Module zeigen eine gute Leistung bei diffusen Lichtverhältnissen und hohen Temperaturen und sind gegenüber Teilverschattung tolerant. Darüber hinaus machen die ästhetischen Eigenschaften und die Möglichkeit individueller Farben CIGS zu einer überlegenen PV-Technologie für die Anwendung in der gebäudeintegrierten Photovoltaik (BIPV), z.B. bei Solarfassaden.